Recent Posts

Freitag, 9. August 2013

Turbine fängt Feuer - so geht unser Urlaub zu Ende:

Eigentlich wollten wir, wie immer, einen tollen Urlaubsbericht bloggen und Euch mehr von unserer kleinen Reise nach Prag erzählen. Aber ich werde heute wohl nicht in Ruhe einschlafen können, wenn ich Euch nicht heute noch direkt von unserer Heimreise berichte.

Von unserem Hotel sind wir, geplant unkompliziert, per Metro und Bus zum Flughafen Prag angereist. Wir hatten noch ausreichend Zeit um die letzten tschechischen Kronen auf den "Kopf zu hauen" und diese in unnützes Zeug zu investieren. Danach konnten wir direkt mit "Czech Airlines" starten.

Alles verlief normal und es gab keine Besonderheiten während des Starts oder anfänglichem Fluges.
Allerdings waren wir so vertieft in unsere Tageszeitungen, dass wir die Durchsagen aus dem Cockpit, erst viel zu spät mitbekommen hatten. Nach einem kurzen Blick aus dem Fenster musste wir feststellen, dass wir schon wieder im Landeanflug waren. Zurück nach Prag!


Eine der Turbinen hatte Feuer gefangen, wieso und warum wissen wir leider selbst nicht, aber eine Frau hatte uns erzählt, dass sie plötzlich schwarzen Rauch an ihrem Fenster entdeckt hatte. Der Pilot beschloss direkt wieder mit dem Landeanflug zu beginnen und so flogen bzw. segelten wir zurück zum Ausgangspunkt.


Beim Ausstieg sahen wir die angekohlte Turbine und waren einfach froh wieder am Boden zu sein.
Zuerst war von "kleinen Problemen" de Rede und dass wir nach "10-15 Minuten wieder in der Luft" wären. Doch nach diesen zehn Minuten war klar: das Flugzeug ist nicht mehr flugbereit und wir mussten aussteigen!
Die völlig überforderten Leute der "Czech Airlines" versuchten uns alle umzubuchen, so dass wir am selben Tag noch zurück nach Stuttgart fliegen konnten. Das hat auch geklappt!
Uns wurde zuerst ein Flug über München angeboten. Dieser war aber nach kurzer Zeit auch überbucht, was uns dann die Ehre bescherte von Prag über Düsseldorf nach Stuttgart nach Hause zu kommen. Düsseldorf ist übrigens toll! Zumindest von oben!
Nach also 3,5 Stunden in Prag ausharren und eine Stunde nach Düsseldorf fliegen, waren wir schon nervlich leicht ange********! Nach dem 1,5 stündigen Aufenthalt in Düsseldorf und der wiederum einstündigen Flugzeit nach Stuttgart, war der Tag dann auch gelaufen!

So also muss sich Edward Snowden fühlen!

Kommentare:

  1. Toller Blog :)

    Schau doch mal vorbei ♥
    Liebe Grüße Ida
    Just Perfect

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich das lese, muss ich an meine Bahn-Geschichten denken. Das spielt sich ähnlich ab ;)
    Aber mal im Ernst: Mit der Bahn währt ihr bestimmt eher Zuhause gewesen *lach* Solange der Urlaub schön war.

    AntwortenLöschen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....