Recent Posts

Donnerstag, 15. August 2013

Warum eigentlich bloggen?! Die Wahrheit! REALTALK

Ich möchten gleich zu Beginn sagen: es tut mir leid, wirklich! 
Aber die große Frage, wieso man eigentlich anfängt zu bloggen, ist vielleicht intim, vielleicht oberflächlich oder stupide. In meinem Fall ist diese Frage simpel und leider steht dahinter keine große Geschichte. Nichts mit klagenden Herzschmerzen, die ich unbedingt zu Papier bringen möchte. Und es war auch keine göttliche Eingebung. Wenn ich ehrlich bin verfolge ich auch keinerlei Ziele damit.
Prinzipiell sind das sehr gute Voraussetzungen, den ganzen Mist direkt bleiben zu lassen und meine geistigen Ergüsse nicht der Welt, sondern einzig und alleine meinem Papierkorb zu widmen.

Wieso der Aufwand?

Es gibt für mich zwei Erklärungsversuche mit denen ich selbst auch ganz gut zurecht komme:

Erstens:
Es ist gar kein Aufwand, sondern es tut mir gut zu schreiben. Zwar fühlt man sich selbst talentfrei, aber damit hält man auch die Erwartungen schön auf dem Teppich. Deswegen kann man einfach so loslegen. Kein Konzept, keine Ahnung. Die einen nennen so etwas "real" die Anderen bezeichnen einen als Idioten.
Vielleicht ist auch gerade diese Art der Konzeptlosigkeit das eigentliche Konzept!
Logischerweise hat man die Wünsche nach vielen Lesern, oder zumindest nach einem Leser, der wirklich Freude hat, an deinen Texten. Oder der andere Mensch am Ende der Leitung, versteht, dass auch hier ein Mensch sitzt - genau an diesem Ende der Leitung!
Ich winke mal!
Vielleicht sieht man mich!

Zweitens:
Durch eine gewisse Art der Talentlosigkeit, die man übrigens auch erst mal erlangen muss, stellt sich eine eindeutige Selbsteinschätzung ein. Mein Vater beschreibt diese Erkenntnis stehts mit den Worten: "Mensch Junge, hättest halt was anständiges gelernt!"
Ich habe mich, und das ist jetzt gar nicht so negativ gemeint wie es hier dasteht, irgendwie arrangiert. Was das jetzt mit dem bloggen zu tun hat?
Ich bin kein Modepüppchen, was wohl daran liegt, dass ich ein Mann bin und ich bin kein großer Geschichtenerzähler. Meine Nägel sind nicht "French", die sind abgekaut. Irgendwie passe ich nicht so wirklich in eine Blog-Schublade!


Ich würde gerne zeichnen können 

- hab es versucht und bin gescheitert...


Ich wollte unbedingt eine Gitarre haben, 

aber darauf spielen kann ich bis heute nicht...





Zum Schluss meine Strategie:
TALENTLOS PLUS NULL KONZEPT GLEICH WELTHERRSCHAFT!
Nicht mehr und nicht weniger!



Kommentare:

  1. :) Ach, eigentlich zählt doch nur: Es macht Spaß zu bloggen!

    Ich und Emily haben auch noch einzelne Blogs, die sich nicht um Beauty und Mode drehen, da wir keine Modepüppchen sind. Wir haben einfach wahnsinnig Spaß zu schreiben und tun es... - man muss es ja nicht lesen wenn es einem nicht gefällt. Aber ich mag lieber witzige Beiträge oder alltägliches normales Blabla :)

    Und hier lese ich auch gern :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo mein Lieber =) Dein Blog ist mal wieder ein Genuss & ich musste wieder einmal Schmunzeln. Vielleicht darf ich dir einen kleinen Tip geben, denn auch ich hielt mich für Talentfrei, absolut zu nichts zu gebrauchen, aber ich habe fest gestellt, dass absolut JEDER Mensch ein Talent hat, auch du! Du glaubst mir nicht? - Bestell dir doch ganz einfach online (ohne Schleichwerbung machen zu wollen, am besten bei amazon.de) den Film "Die Gabe". Du findest das jetzt sicher albern, aber was hast du, außer ein paar Kröten zu verlieren? Ich hab ihn gesehen und ich muss sagen, er ist wirklich gut! Vielleicht schreibe ich einen Post darüber ;) wünsche dir eine angenehme Nacht, talentfreier Witzbold :) glg Lacerta

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden! Freut mich voll!
    @Lacerta: Habe den Film jetzt sofort auf Youtube eingegeben. Sind leider immer nur Bruchstück! Aber ist das nicht von den Machern von "The Secret"? Sieht dem sehr ähnlich...
    Grüße an Euch! :-)

    AntwortenLöschen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....