Recent Posts

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ökohipsterveganer Teil 1

Neulich im Biomarkt war da so ein junger Typ vor mir.
Er hatte seine Baumwolltasche liegen lassen und ich rannte ihm hinterher, um ihm seine Tasche zu geben.
"Danke", sagt er, schloss sein Fahrrad auf und fuhr davon.
Ich glaub er war so ein neumodischer Hipster. Offensichtlich Veganer, seinem Einkauf nach zu unterteilen. Der Umwelt zuliebe schwang er sich auf sein Drahtesel.
"Respekt", dachte ich und stieg ins Auto.

Unrasiert war ich an diesem Tag. Da ich in meinem Urlaub nicht so sehr darauf achten muss, geht ein Dreitagebart durchaus klar für mich. Zuhause angekommen, die Biomilch im Kühlschrank verstaut, musste ich mich dann doch gleich rasieren. Ich will nicht aussehen wie ein Hipster.

Ich finde auch Veganer oder Vegetarier oft sehr anstrengend. Und die Ökologie, ja die Ökologie...
Sparlampen machen doch kein schönes Licht. Ich glaub dass das Licht der Sparlampen auch mit den Zahlen der Scheidungsrate zusammenhängt. Ich bin davon überzeugt!
Bei Licht betrachtet, verbraucht doch jede Lampe Strom. Auch davon bin ich überzeugt.
Aber ich will auch Gutes tun! Noch heute - wenn es nicht regnen würde.

Ich nehme den Klimawandel schon ernst. Nur der uns nicht, denke ich immer, wenn mir abends wieder arschkalt ist.
Alle die anderen Leute nehmen den Klimawandel nicht ernst.
Ich schon!
Man hat doch die Leute schon gefragt, was sie erwarten vom Klimawandel: die Einen freuen sich über einen kürzeren Weg zum Strand und die Anderen freuen sich über mehr nackte Weiber.
Die Welt geht doch an Arsch, denke ich mir, während ich aus Frust den Wasserhahn laufen lassen.
Einfach so! Ohne das mir einer dumm kommt.

Eigentlich bin ich ja schon ein "Grüner". Nur die anderen machen alle nicht mit!
"Und die letzten Jahre waren auch nicht so gut für den Klimaschutz", hadere ich mit mir.
Finanzkrise, Neubau von Kohlekraftwerken und sogar die Polizei ist nicht mehr grün.
Wer soll denn da noch Vorbild sein?
Ich etwa? Der Typ vom Biomarkt? Der Biomarkt?
Ja der Biomarkt. Von denen habe ich gehört, dass die ihre Leute mies bezahlen.
Unterm Tarif!
Schweinerei!
Wenn ich den Chef vom Biomarkt das nächste Mal auf dem Parkplatz erwische, dem erzähl ich dann was.
Dem sag ich was ich denk und wie ich es mein! Wenn er nicht wieder schneller ist, mit seinem 3er BMW.

Vielleicht erzähle ich es auch dem Typ, der seine Baumwolltasche vergessen hat. Der sieht so aus als ob der sich das auch nicht gefallen lassen würde. Mit dem werde ich mich verbünden.
Und dann gehen wir demonstrativ woanders einkaufen. Aldi oder Lidl...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....