Recent Posts

Freitag, 22. November 2013

Bushido: Leben und Tod des Kenneth Glöckler

Eigentlich wollte ich nicht auch dazu gehören, zu denen, die mit Kay One, Bushido, Disstracks und Rapper-Beef, Leute auf seine Seite zieht. Aber hey, Bushido hat mich leider krass überrascht.
Was ist los mit Bushido? Woher kann er plötzlich so gute Texte schreiben?
Da werden böse Stimmen wieder wach, die behaupten, Bushido würde seine Reime gar nicht selber schreiben. Aber was ist das mal für ein guter Disstrack. Da steht ja Herr Glöckler ziemlich dämlich da und reagiert auch relativ uncool:


Natürlich steckt hinter Bushido viel mehr als hinter einem Kay One. Damit meine ich nicht nur große, starke Männer, sondern auch Geld und Kreativität. Auch bessere Verbindungen. "Besser" im Sinne von besserer Track, besseres Video und so weiter. Ob nun "Shindy" Reime für Bushido schreibt, sei mal dahin gestellt. Kay One hat sicher auch seine Ideen-Geber.
Aber was am Ende feststeht, ist ein Track. Ein Gesamterlebnis.

Und ein Erlebnis waren Tracks von Bushido schon lange nicht mehr. Vielleicht bin ich deswegen so parteiisch und freue mich, dass der bärtige Mann, endlich wieder das macht, was er kann.
Und sei es, wie es generell immer unterstellt wird, ein abgekartetes Spiel, eine reine Inszenierung, dann war dieser Schlussakt sehr unterhaltsam!

Hier seht ihr geballte 11:24 Minuten Bushido - Leben und Sterben des Kenneth Glöckler





Und jetzt ist Schluss mit gegenseitig ärgern! Ist ja schließlich bald Weihnachten!


PS.: Es wurden keine Bilder von Bushido hier veröffentlicht - bitte keine Abmahnbriefe! Danke!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....