Recent Posts

Donnerstag, 13. März 2014

Die besten Youtuber Deutschlands

Wer sind die besten deutschen Youtuber? 


Die Seite http://socialblade.com beschäftigt sich mit dieser Frage, und zeigt euch die neusten Statistiken, wer auf Youtube das Sagen hat. Der Erfolg den ein Youtuber haben kann, wird in verschiedenen Werten gemessen. Die zwei wichtigsten sind natürlich die Abonnenten und die Gesamtklickzahlen aller Videos. 
So sind in Deutschland die meist angeklickten Channels "kontor" und "Gronk". 
Beide Kanäle hauen mehrere Videos in der Woche raus, so dass neben der Qualität auch auf die Quantität gesetzt wird. Viele Videos bedeuten dann oft auch viele Klickzahlen. 


Sind Klickzahlen wirklich so wichtig? 

Klickzahlen entscheiden ob ein Youtuber durch seine Videos auch etwas Geld verdienen kann. 
Doch allein die Klickzahlen bedeuten noch lange nicht, einen dauerhaften Erfolg bei Youtube haben zu können. 
Und so kommen wir zur zweiten Kategorie: die Abonnenten!
Jeder der mit dem gezeigten Video etwas anfangen kann und den Kanal weiter verfolgen mag, hat die Möglichkeit, diesen zu abonnieren. 
Dadurch hat man stets die neusten Videos seiner Lieblingskanäle direkt auf seiner Youtube-Startseite. 
Dem Youtuber selbst bringt diese Community natürlich auch etwas: er hat ein dauerhaftes Publikum für seine neue Videos. 
Die meisten Abonnenten, genau gesagt 2,822,442 (Stand März 2014), haben die Jungs von "YTitty". 
Dieser Kanal setzt auf Comedy und hat neben den drei jungen Männern, die man in den Videos sieht, eine große Produktionsgruppe hinter sich. Denn was bei "YTitty" als Hobby mit einer Amateurkamera begann, hat sich nun zum Erfolgskonzept, mit Verantwortung für Arbeitsplätze und durchaus guten Einnahmen, gemausert. 


Kann man von Youtube leben? 

Youtube lebt von uns! Von jedem der einen Film uploadet. 
Ob man aber durch die Werbeeinnahmen die vor einem Video geschaltet werden, leben kann, ist einfach beantwortet: ja man kann! 
Aber das können nur die größten Youtuber wie "YTitty", "Die Aussenseiter", "Gronkh" oder "LeFloid". 

Viel zu viele Menschen und deren Videos, gehen unter in der Masse an Schminktipps und Nachwuchscomedians. 
Wer es also wirklich auf Youtube versuchen möchte, braucht entweder eine zündende und neue Idee oder einfach viel Glück und eine Katze. 
Denn auch diese Amateurfilme können Erfolg haben - vielleicht sogar den Größten! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....