Recent Posts

Mittwoch, 18. Juni 2014

Wenn Werbung auf die Wirklichkeit trifft...

Warum Burger nicht so aussehen wie auf den Werbeanzeigen!?


Bei Werbe-Shootings, werden nicht nur Burger, von sogenannten Food-Stylisten so dargestellt, dass uns das Wasser im Mund zusammenlaufen soll. 
Doch bei dieser Prozedur werden die Burger zerlegt, modelliert und sogar mit Pappe unterlegt, so dass ein leichter und luftig-leckerer Eindruck entstehen soll. Hier wird ein falsches Spiel gespielt. Manchmal sogar gegen die Physik! 
Denn ein Burger kann gar nicht so aussehen wie auf den Werbeanzeigen, Preisschildern oder im Fernsehen!



Trotzdem ärgern wir uns! Wieso gibt man sich nicht einmal Mühe, unser Essen so aussehen zu lassen, wie man es uns verspricht? 
Der Youtuber "MediocreFilms" hat dies in einem Selbstversuch getestet und hat seine Bestellung freundlich aber bestimmt zurückgegeben, mit der Bitte: "Versuchen Sie es doch mal so aussehen zu lassen wie man es uns vorgaukeln will".

Und tatsächlich... aber seht selbst...





1 Kommentar:

  1. Kaum zählbar wie oft ich in meinem Leben schon enttäuscht bei Mecces vor meinem Big Mac saß, der weder werbereif noch "big" aussah... Bis ich beschloss meine Burger einfach künftig nicht mehr bei Mecces zu essen ;) Das ist der Fluch der großen Ketten! Aber Props an die Mitarbeiter, dass sie den Kram im Nachhinein tatsächlich ganz schmackhaft aussehen lassen. Ich zahle inzwischen lieber ein paar Euro drauf und gehe direkt woanders hin...

    AntwortenLöschen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....