Recent Posts

Sonntag, 16. November 2014

Spieletest: "Amigo Solo"


Das Spielziel von "Solo" ist dem alten Spielprinzip von Mau Mau treu geblieben: 
Wer als Erster alle Karten losbekommt der gewinnt! 

Nur ist das gar nicht so einfach, wenn man Aktionskarten auf der Hand hat die einem sehr oft helfen, aber eben auch manchmal nicht. Und das macht "Solo" so besonders. 
Im Speziellen zwei interessante Aktionskarten die wir so noch nie erlebt haben: 
"Kartentausch mit einem Mitspieler" und "Kartentausch reihum"!
Dass dies natürlich den Spielverlauf nochmals komplett auf den Kopf stellen kann, ist eine klare Sache.



Wir haben das Spiel bisher nur zu zweit gespielt. Aber wir sind uns sicher, dass mit mehreren Spielern eben genau diese zwei Karten, den Verlauf des Spiels richtig aufpeppen werden..
Weitere eher bekannte Aktionskarten sind u.a. "Richtungswechsel", "Zieh 2" oder "Farbenwahl".


Spielablauf:

Jeder Spieler erhält acht Karten. Die anderen Karten bleiben verdeckt liegen. Von diesem Stapel wird zu Beginn eine umgedreht. Sollte dies eine Aktionskarte sein, muss der Spieler, der das Spiel beginnt, die Anweisung der Aktionskarte befolgen. 
Weiteres Ablegen ist im Uhrzeigersinn mit den passenden Karten möglich. Entweder mit der gleichen Farbe, der gleichen Zahl oder gleichem Aktionskarten-Symbol. 
Passend ist auch immer eine schwarze Aktionskarte, die während des Spiels immer gelegt werden darf! 


Auch sehr interessant mit mehreren Spielern ist das "Zwischenwerfen":
Hat ein Spieler die selbe Karte auf der Hand wie die oberste Karte auf dem Ablegedeck, darf er diese sofort abwerfen. Unabhängig davon ob der Spieler an der Reihe ist oder nicht! 
Danach ist der nächste Spieler nach dem Spieler der "Zwischengeworfen" hat an der Reihe! 
Spielziel:

Als Erster alle Karten losbekommen! 
Vor dem letzten Ablegen einer Karte muss deutlich "Solo" gesagt werden. Passiert dies nicht muss dieser Spieler als Strafe zwei Karten ziehen. 



Unser Fazit:

Bewährtes Spielprinzip mit einigen Überraschungen! 
Die Regeln sind eingängig und man kann schnell loslegen. Zuerst sollte man sich über die Aktionskarten informieren und über das oben beschriebene "Zwischenwerfen". Vor allem mit mehreren Spielern kann man hier schnell der Überblick verlieren, wer den nun an der Reihe ist. 
Aber das ist eher positiv zu verstehen, weil so sehr viel mehr Spieltempo aufkommt und der Spielverlauf auch sehr schnell wieder gedreht werden kann. 
Ein Spiel kann mit Punkten notiert werden, oder man kann einfach so zum schnellen Spass ein paar Runden spielen. Es ist definitiv etwas für die ganze Familie und macht offensichtlich mit mehreren Spielern noch mehr Spass als nur zu Zweit. 

Mehr Infos gibt es hier:

Kleines Gewinnspiel: 

Und da wir Euch auch vom Spiel begeistern wollen und freundlicherweise ein Zweites zur Verfügung gestellt bekommen haben, möchten wir Euch eins zukommen lassen. 
Leider nicht jedem von Euch aber dem oder der Schnellsten der sich per E-Mail an folgende Adresse meldet: 

ich-liebe-unsinn@web.de 

Bitte schreibt uns als Betreff: "SOLO Gewinnspiel" und gebt Eure Adresse mit an. 
Der oder die Schnellste wird benachrichtigt und erhält in den nächsten Tagen sein "Solo"-Kartenspiel nach Hause geschickt! 

Wichtiger Hinweis: 
Eure Daten werden nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben. Nach dem Gewinnspiel werden alle E-Mails von Euch gelöscht. Die Gewinner-Adresse wird ausschließlich zur Übersendung genutzt und danach ebenfalls gelöscht! 



Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke das du deinen Senf dazu gibst....